Über DISO

DISO ist gebürtiger Holsteiner und hatte Mitte der Neunziger Jahre seinen ersten Kontakt mit Graffiti. Ab 1998 entwickelt er unter wechselnden Pseudonymen und Stilen seine Fähigkeiten im Umgang mit der Sprühdose. Ab 2003 entstehen erste Auftragsarbeiten in seinem Heimatort. Fortan tritt er unter dem Namen DISO auf.

Im Anschluss an seine handwerkliche Ausbildung entscheidet er sich 2008 für ein Studium zum Kommunikationsdesigner und zieht nach Hamburg.

Nach erfolgreichem Abschluss im Jahr 2011 arbeitet er als Art Director und Illustrator fest und frei in bzw. für Werbeagenturen.

 

Heute arbeitet er als Creative Director für eine Kreativagentur und entwickelt dort Kampagnen, Looks und Designs für internationale Kunden. Abseits davon widmet er sich vorrangig seinen eigenen Arbeiten und Projekten.


AUSSTELLUNGEN

2022 | "Hamburger Plattenbau" @ Artstadt (Hamburg)
Gruppenausstellung – zusammen mit u.a. OhmOne, Hanadi, Flying Förtress, Neal, Aquagringo, Mittenimwald, Tese. Kuratiert von Helge Henke (Bäng Siebdruck, Dirty Empire)

2022 | "Sieben" @ XPON Art Gallery (Hamburg)
Gruppenausstellung – zusammen mit OhmOne, Hanadi, Muho Collective, Handkrampf, Dieter Parker, Artonastation. Kuratiert von Cario

2019 | "Ein Zug Wird Bunt" @ XPON Art Gallery (Hamburg)
Thematische Gruppenausstellung zum Buchprojekt "Eine Stadt Wird Bunt" – kuratiert von Andy Timm (Cario), Oliver Nebel (Davis), Frank Petering, Mirko Reisser (DAIM)

2019 | "Rahmenlos" @ XPON Art Gallery (Hamburg)
Thematische Gruppenausstellung – zusammen mit Christian Schildmacher, Daniel Wrede, Gerald Chors, Janina Santamarina, Janine Gerber, Karin Hilbers, Katrin Stender, Kirk Sora, Moritz Schuchmann, Patrick Becker, Sebastian Weissgerber, Swen Kählert und Zeichenkind | kuratiert von Arne Lösekann

2017 | "20 Years Underpressure" @ Millerntor Gallery (Hamburg)
Gruppenausstellung

2015 | "TESE & Friends" @ Kingdrips HQ (Hamburg)
Gruppenausstellung

LITERATUR

2021 | Typograffiti – Fonts Of True Writers, Jonny Bauer und Joe Hennig, Verlag Kettler, ISBN: 978-3-86206-922-4